BREMENS ÄLTESTER IMMOBILIENMAKLER:

Mit 150 Jahren Erfahrung hellwach für Ihre Interessen

Wir sind Bremens Pionier und ältester noch bestehender privatwirtschaftlicher Immobilienmakler. Bereits seit 150 Jahren und mit weiterhin wachsendem Erfahrungsschatz bieten wir professionelle Maklerleistungen für Bremen und umzu sowie Unterstützung in der Immobilienverwaltung.

Seit 1865 ist Edzard, Franke & Co. kontinuierlich in Familienhand. Das ist eine Tradition, die von Albrecht Edzard und seiner Familie mit Begeisterung und Stolz weitergetragen wird. Unser engagiertes Team betreut alle Aufgabenbereiche: Verkauf und Vermietung, Mietverwaltung und WEG-Verwaltung.

Wir beraten Sie in allen Bereichen und erstellen Bewertungen und Gutachten. Dazu gehört umfassendes aktuelles Wissen über die wirtschaftlichen und rechtlichen Facetten des Immobilienmarktes sowie ein starkes Netzwerk persönlicher Kontakte.

Unter der Führung der vierten Generation bleibt Edzard, Franke & Co. am Puls der Zeit und bietet, was Eigentümer und Verkäufer heute erwarten. Wir schauen hellwach auf Ihre Anfrage und Sie profitieren vom starken Fundament eines hanseatischen Familienunternehmens.

150 Jahre

Edzard, Franke & Co. in Bremen

Stadtplan von 1865

Diedrich Nicolaus Edzard und seine Ehefrau Minna, geborene Einstmann.

Edzard, Franke & Co. ist ein privates Dienstleistungsunternehmen mit einer langen Tradition in der Vermarktung von Grundstücken, Gebäuden und Hypotheken. Kauf und Verkauf, Begutachtung, Verwaltung und Finanzierung von Gebäuden und Grundstücken gehörten zum vielseitigen Geschäft von Edzard, Franke & Co. Heute bilden – neben der klassischen Maklerfunktion – Wohnungseigentumsverwaltung, Mietverwaltung (Property Management) und Beratung in Haus- und Grundstücksfragen (Consulting) die Schwerpunkte der Tätigkeit von Edzard, Franke & Co.

Am 1. Juli 1865 gründete Wilhelm Frerichs das Immobilienkontor. Das war zu einer Zeit heftiger Auseinandersetzungen um die Freigabe des Maklergewerbes, in einer Phase des Umbruchs vom öffentlichen Amt des Maklers zum privatwirtschaftlichen Maklergeschäft. Der Firmengründer erkannte und nutzte die Chancen, die sich mit den politischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Veränderungen jener Jahre ergaben. Er wartete nicht ab, bis 1867 mit der Aufhebung der Maklerordnung die endgültige Freigabe des Gewerbes erfolgte, sondern etablierte sein Unternehmen, als in der Handelskammer, in der Bürgerschaft und im Senat noch die Vor- und

Die frühsten Einträge im ersten vorliegenden Tagebuch

Das Wappen der Familie Edzard

Das Wappen der Familie Edzard zeigt einen Eichenbaum mit drei Schnecken. Die Tiersymbolik verweist auf ein hohes Alter des Wappens. Die Schnecken gelten als Sonnenzeichen. 

Staatsbürgereid von Diedrich Nicolaus Edzard, 1874. Diedrich Nicolaus Edzard leistete am 7. August 1874 den Bremer Bürgereid. Er war seit dem 13. April 1887 mit Minna Mathilde Einstmann (14. Oktober 1865 - 4. Juni 1938) verheiratet. Am 30. September 1891 wurde der Sohn Hermann Henry Edzard geboren. Dieser hatte drei Brüder, Diedrich Louis Edzard, der ein anerkannter Nervenarzt wurde, sowie Wilhelm und Fritz, und eine Schwester Anni. 

Nachteile einer Liberalisierung des Maklerwesens erörtert wurden. Frerichs gehörte damit zu den ersten privatwirtschaftlich tätigen Häuservermittlern in Bremen. Ihm verdankt die Immobilienfirma Edzard, Franke & Co. ihre Entstehung. Als direkte Rechtsnachfolgerin ist sie heute im Bereich der Immobilienvermarktung das älteste, noch bestehende, privatwirtschaftlich betriebene Unternehmen dieser Branche in Bremen.

Der Name des Gründers Wilhelm Frerichs blieb in der Firmenbezeichnung nicht erhalten. Prägend und namensgebend wurden die Nachfolger Edzard und Franke. 1871 im Boom der Gründerjahre, nahm Wilhelm Frerichs seinen Vetter Diedrich Nicolaus Edzard in die Firma auf. Beide führten das Unternehmen „W. Frerichs/D. Edzard“ ohne gravierende wirtschaftliche Schäden durch die Immobilienkrise von 1873. Unter der Firma „Edzard & Michaelis“ bewältigte Edzard seit 1888 gemeinsam mit Carl Michaelis das in der wilhelminischen Ära florierende Geschäft. Nach dem Tod seines Partners einigte sich Diedrich Edzard mit Johan Franke auf eine Fusion ihrer Unternehmen. Sie nannten die gemeinsame Firma seit dem 1. Januar 1907 „Edzard, Franke & Co.“ und gaben ihr damit den noch heute geführten Namen. Die turbulente Zeit des Ersten Weltkrieges und die Inflationsjahre überstanden sie im Team von fünf Partnern. Nach dem Tod des Seniors Diedrich Edzard trat sein Sohn Hermann Edzard an seine Stelle. In der Zeit des Nationalsozialismus setzten „Edzard, Franke & Co.“ ihre Vermittler- und Gutachtertätigkeit fort, bis die zunehmenden Zerstörungen durch die Luftangriffe während des Zweiten Weltkrieges die Arbeit weitgehend einschränkten. Als auch das Stammhaus an der Langenstraße 133 im Feuer des schwersten Bombenangriffs auf Bremen im Herbst 1944 ausbrannte, erfolgte die Verlegung in die

Ansichtszeichnung des Nordwolle-Hauses (vermutlich vom Architekten Eberhard Gildemeister), um 1927. 

Hermann Edzard

Hermann Edzard
(30. September 1891 - 2. Mai 1968) 

Die repräsentative Villa an der Contrescarpe 43/Ecke Fedelhören verfügte über drei abgeschlossene Wohnetagen. Im Nebengebäude befand sich ein Blumenladen. 

Im Haus am Domshof 11
befanden sich 1939 ein Laden, Kontore und zwei Wohnungen. 

Privatwohnung von Hermann Edzard. Seit 1945 war er Alleininhaber der Maklerfirma. Um den Fortbestand des traditionsreichen Familienunternehmens zu sichern, nahm er 1961 seinen Sohn Dietz Edzard in die Firma auf, der die zum Teil seit Generationen gepflegten Geschäftbeziehungen, oft verbunden mit freundschaftlich-privaten Kontakten, fortsetzte. Seit 1997 wird das Immobilienunternehmen „Edzard, Franke & Co.“ von Albrecht Edzard geführt, als modernes Büro hinter alten Fassaden einer historischen Villa im Bremer Parkviertel.

 

Im Souterrain des Geschäftshauses an der Parkallee 73 wird verwahrt, was seit fünfzehn Jahrzehnten die Geschichte des Unternehmens bestimmt. Von der Tätigkeit im Dienste der bremischen Immobilienwirtschaft zeugen großformatige Folianten, Tagebücher und Schlusszettel, eine umfassende Kartei, handschriftliche Eintragungen, maschinenschriftliche Protokolle und alte Pläne von Häusern die es zum Teil schon gar nicht mehr gibt. Die vorliegende Chronik gewährt Einblicke in den Immobilienmarkt typisch bremischer Ausprägung. Einen Anspruch auf Vollständigkeit kann sie aufgrund der Datenfülle nicht erheben. Fast zu jeder bremischen Immobilie, die im Laufe des 150-jährigen Bestehens der Maklerfirma verkauft, gekauft, vermietet oder begutachtet wurde, findet sich in den Unterlagen des Hauses Edzard, Franke & Co. ein Hinweis – und in vielen Bremer Familien gibt es heute noch Unterlagen zum Erwerb ihres Hauses, die die Unterschrift der Makler von Edzard, Franke & Co. tragen:

Dietz R. Edzard

Dietz R. Edzard (16. Mai 1927 - 23. Mai 2011) 

Ein Kaufmannshaus an der Langenstraße, eine Jugendstilvilla in Schwachhausen, ein Schloss im Bremer Norden, ein Siedlungshaus in Walle oder Industrieflächen im Neuenlander Feld und immer wieder „Bremer Häuser“ in allen Stadtteilen Bremens zählen zu den vermittelten Objekten. Vieles hat auch einen schriftlichen und zeichnerischen Niederschlag in den Akten gefunden, die bei Bau- und Grundbuchbehörden oder im Staatsarchiv gesammelt und verwahrt werden: Kaufverträge, Lassungen, Handfesten, Schuldverschreibungen, Baubeschreibungen, Bauzeichnungen, Katasterpläne und Fotos. Man gewinnt Informationen über die Eigentümer, manchmal über Generationen, die Größe, die Struktur, den Zustand, den Wert und die finanziellen Belastungen von Immobilien. Mit jeder Transaktion verbindet sich eine Geschichte. Es sind Geschichten von Häusern und von Menschen, die darin lebten und leben. Die Rekonstruktion der Vergangenheit verdichtet sich zur Bremer Geschichte – zu einer typischen Bremensie.

 

In den 150 Jahren seiner Existenz verschaffte sich das Familienunternehmen Edzard, Franke & Co. eine anerkannte Position auf dem Immobilienmarkt. Der Gründer und vier Generationen der Familie Edzard haben mit fachlicher Kompetenz auf vertrauensvoller Basis persönlicher Kontakte die Geschichte der Maklerfirma geprägt und mit der Bewältigung der komplexen Aufgaben der Immobilienvermittlung, -verwaltung und -betreuung dafür gesorgt, dass sich Edzard, Franke & Co. heute wie gestern als solides Unternehmen präsentiert. Die Erfahrungen der Vergangenheit bilden das sichere Fundament für die Zukunft.

Albrecht Edzard

Albrecht Edzard (* 25. April 1963) 

Mehr über 150 Jahre Edzard, Franke & Co. erfahren Sie in unserer Unternehmenschronik, die Sie bei uns erhalten können. Sprechen Sie uns darauf an.